Swing-Linedance-Angebot

Swing-Linedance/Routine Kurse/Workshops

Beim Swing-Linedance wird in der Regel kein Tanzpartner benötigt! Alle Teilnehmer tanzen für sich, aber in einer oder mehreren Reihen.

Im Gegensatz zum "Country Kick- und Linedance" werden beim Swing-Linedance wird zu Liedern aus den 20er bis 70er-Jahren getanzt. Diese waren, wie Modetänze heutzutage, damals genauso populär wie "Macarena", "Saturday Night" oder "Gangnam Style".

Wir wollen mir den Kursen/Workshops die "alten" Tänze und Bewegungen wieder aufleben lassen und diese wieder bekannter machen. Vielleicht verbreiten sie sich ja noch einmal wie zur damaligen Zeit?

Getanzt wird zu den klassischen Songs (für die die Choeographien damals erstellt wurden) ebenso wie zu neuen Songs/neuen Aufnahmen, die für die Tänze auch nutzbar sind.


Teilnehmen kann Jeder - auch ohne bisherige Tanzerfahrung! 


Wir bitten darum Wechselschuhe mitzubringen, damit nicht mit Straßenschuhen auf unserer neuen Tanzfläche getanzt wird. Die Schuhe sollten möglichst flach sein (Turn-/Sportschuhe oder Sneakers).

Ein Tanzpartner ist hier nicht nötig!

 

 

"Big Apple Boogie"

Das Thema für den 29.03.2020: 
Eine Erläuterung/Beschreibung dazu:   

 Die Tanzroutine setzt sich zusammen aus typischen Solo-Jazz-Elementen des Kreistanzes "Big Apple", die in dieser Variante jedoch als "Reihentanz" (Linedance) von jedem Einzeln in einer oder mehreren Reihen getanzt werden. Vorkenntnisse sind dazu jedoch nicht erforderlich. Ähnlich wie beim Aufbau eines Musikstücks gibt es Figurenblöcke, die wie Strophen eines Songs fungieren und ein Tanzblock, der wie eine Art Refrain zwischen den Strophen immer wieder wiederholt wird.

 

♦ ♦ ♦

"Shim Sham"

Unser Thema am 09.08.2020. Eine Erläuterung/Beschreibung dazu:

Der Shim Sham ist "der" Swing-Linedance! ....und stammt aus der Zeit Ende der 20er-Jahre. Zu jeder vernünftigen Swing-Tanz-Party gehört auch heutzutage in der Regel ein Shim Sham - den sollte also jeder Tanzparty-Besucher können. Ihr lernt den Linedance in der Grundform und mit zwei Figurenvarianten zu verschiedenen Songs in unterschiedlichem Tempo. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

♦ ♦ ♦

 

Thema: "Junglebook Jazzroutine"  

Der Termin steht noch nicht fest. 

Erläuterung/Beschreibung:

Getanzt wird der Linedance zum "Jungle Book Groove", einem Mix-Songs aus Liedern des Disney-Film-Klassikers "Das Dschungelbuch". Inhaltlich werden sowohl abgewandelte Grundschritte des Boogie-Woogie verwendet, als auch vereinfachte Schritte aus dem Bereich des Solo-Jazz, die sich zwischenzeitlich wiederholen. Vorkenntnisse aus dem Boogie-Woogie sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.